uckermark

Feuer und Flamme für die Uckermark

Feuer und Flamme für die Uckermark

Die Zollchower Landwirtsfamilie Mittelstädt kämpft um einen zweiten Legehennenstall. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) klagt gegen den geplanten Zweitbau. Mittelstädts kooperieren und wollen auch die vom BUND dort ausgemachte Rotbauchunke schützen.

„Nur der zweite Stall ermöglicht uns, ganzjährig zu liefern“, sagt Hanka Mittelstädt. Die Verzögerung habe schon zu knapp 2,5 Millionen Euro Umsatzeinbuße plus Folgekosten geführt: „Dabei halten und füttern wir artgerecht und antibiotikafrei“.

Fast ein Viertel der „Ucker-Eier“ werde regional, bei Rewe, real, bald bei Edeka in Templin und direkt vermarktet.

Dr. Ulrich Menter, Präsident der Unternehmervereinigung Uckermark: „Auch Landwirtschaft schafft Arbeitsplätze und Werte. Daher fühlen wir uns verpflicht, der Familie beizustehen.“

Weiterlesen in der PDF


Termine

Unternehmensbesuche mit der Landrätin

Mitgliederwerbung

nach oben