HINWEIS!

Zur optimalen Nutzererfahrung nutzen wir auf unserer Website Cookies von Erstanbietern als auch von Drittanbietern zu Statistik und Marketingzwecken,
um Ihnen beste Erlebnisse online anbieten zu können.

uckermark

Feuer und Flamme für die Uckermark

Feuer und Flamme für die Uckermark

Exportiere ICS

Vernetzungstreffen: INTERREG "Nordprogramm"

Veranstaltung

Titel:
Vernetzungstreffen: INTERREG "Nordprogramm"
Wann:
Mi, 12. Dezember 2018, 17:00 Uhr - 18:30 Uhr
Kategorie:
Termine

Beschreibung

die Kommunalgemeinschaft Europaregion Pomerania e.V. lädt zu einer Informationsveranstaltung ein, um die Möglichkeit der Förderung deutsch-polnischer Begegnungen vorzustellen und Hinweise zur Antragstellung zu geben. Mit Hilfe des Fonds für kleine Projekte (FKP) des Kooperationsprogramms Interreg V A Mecklenburg-Vorpommern / Brandenburg / Polen 2014 – 2020 soll die gegenseitige Annäherung der Menschen und der Abbau von Barrieren und Vorurteilen unterstützt werden, um so eine stabile Zusammenarbeit in der Grenzregion zu schaffen. Die Einladung richtet sich an alle Institutionen der öffentlichen Verwaltung, Vereine und andere nichtstaatliche Initiativen aller gesellschaftlichen Bereiche, die sich auf dem Gebiet der deutsch-polnischen Zusammenarbeit in der Euroregion POMERANIA bereits engagieren oder engagieren möchten. In Brandenburg bzw. südlichen MV sind folgende Termine geplant

Templin

29.11.2018

Stadtverwaltung Templin

Prenzlauer Allee 7
17268 Templin

Sitzungssaal (R302)

Schwedt

04.12.2018

Volkshochschule

Berlinerstr. 52 e
16303 Schwedt/Oder

Raum 117

Prenzlau

06.12.2018

IGFrauen

Brüssower Allee 48a
17291 Prenzlau

Seminarraum

Löcknitz

12.12.2018

Kommunalgemeinschaft
Pomerania e.V.

Ernst-Thälmann-Straße 4
Löcknitz 17321

Haus 1       Konferenzraum

Beginn der Veranstaltungen jeweils 17:00 Uhr. Dauer ca. 1 1/2 Stunden. Weitere Informationen und das Anmeldeformular finden sich hier:

https://www.pomerania.net/de/start/kurznachrichten/3317-informationsveranstaltung-zum-fonds-fuer-kleine-projekte-interreg-v-a-2.html

Unternehmensbesuche mit der Landrätin

nach oben