Grußwort der UVBB - 02/2022 | 18.06.22 25 Jahre Handballclub Angermünde

Grußwort der UVBB - 02/2022 | 18.06.22 25 Jahre Handballclub Angermünde
23. Juli 2024

wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Lesen.

Grußwort der UV BB | NUVO 2/2022

Eine ganz normale (mediale) Rezession!

Deutschland will kein russisches Gas, sondern französischen Atomstrom, polnischen Kohlestrom, Flüssiggas aus Katar, amerikanisches Frackinggas. Und deutsche Windräder… Ist es so kompliziert? Nein, es ist ganz einfach. Cui Bono – wem nützt es? „Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd!“ Dieser Ausspruch Otto von Bismarcks schlägt im Angesicht des Krieges unweit von Deutschland alle Rekorde. Ungeprüft, denn Vieles ist nicht nachprüfbar, wird alles in allen Sendern nachgeplappert. Normalität heute sind Krisen – Klimawandel, Corona, Hunger, Massenfluchten, Kriege. Friedensnobelpreisträger Obama US-Kriegspräsident führte Krieg in Afghanistan, Irak, Pakistan, Somalia, Jemen, Libyen und Syrien. Die USA flogen Luftangriffe oder lenkten Drohnen. Ein deutscher Bundespräsident trat 2010 abrupt zurück: Er hatte zum Afghanistanmandat der Bundeswehr geäußert, dass es legitim sei, mit militärischen Einsätzen Interessen oder freie Handelswege zu verteidigen. Es gibt eben keine (Staats-)Freunde, sondern nur Interessen, wie Charles de Gaulle sagte. Dementsprechend sollten Entscheidungen aus deutscher Sicht fallen. Die „Einheits- Front“ Nato und EU ist nicht so einig, wie medial kolportiert. Die Türkei tanzt aus der Reihe, ignoriert die Sanktionen. Ungarn leistet keine Militärhilfe. Israel verhält sich sehr diplomatisch in Richtung Ukraine.
 
Kriege sind immer brutal, die Zivilbevölkerung ist der größte Leidtragende. Der Öffentlichkeit jedoch zu erklären, die Preise für Öl und Gas explodierten wegen des Krieges oder der Russe sei schuld, ist zu einfach. Es gibt – Anfang April – keine Not an Öl und Gas. Wenn Öl und Gas aus Katar oder den USA herangeschafft werden, müssten die Preise noch mehr steigen, schon vor dem Krieg betrug die Inflation 5 Prozent. Vom Klimaschaden ganz zu schweigen. Ist Flüssiggas, über die Ozeane geschippert, ökologischer? Das künftige LNG-Terminal in Wilhelmshaven befindet sich in direkter Nachbarschaft zu Vogelschutzgebieten und dem Nationalpark Wattenmeer.

Hoffen wir auf die nächste Bundesregierung und erinnern uns an Jitzchak Rabin bei der Verleihung des Friedensnobelpreises: „Soldatenfriedhöfe in allen Teilen der Welt sind stille Zeugen des Unvermögens nationaler Führer, das menschliche Leben heilig zu halten“.



Ihr Dr. Burkhardt Greiff,
Präsident Unternehmerverband
Brandenburg-Berlin e.V.

NUVO - Das ostdeutsche Wirtschaftsmagazin



Quelle: Unternehmerverband Brandenburg-Berlin e. V.


 18.06.22   25 Jahre Handballclub Angermünde

Hand (am) Ball in Angermünde

Und das nun schon seit 25 Jahren als HCA und insgesamt seit 70 Jahren in Angermünde!

Um dieses Ereignis gebührend zu feiern, laden wir alle Mitglieder, ehemalige Mitglieder, Freunde und Fans (alle ab 16 Jahre) des HCA zur großen Jubiläumsfeier ein. Wir freuen uns auf einen gemütlichen Abend mit kleinem Rahmenprogramm, Buffet, Musik, Tanz und vielen Gesprächen rund um den Handballsport in Angermünde

Wann?
Am 18.06.2022 ab 18 Uhr / Einlass ab 17 Uhr

Wo?
Festzelt auf ABE Gelände in Angermünde

Um die Veranstaltung bestmöglich organisieren zu können, bitten wir Euch rechtzeitig Eintrittskarten zu kaufen (Eintritt: 19,52 EUR Vorkasse, 25,00 EUR Abendkasse)
Erhältlich sind die Tickets ganz einfach über unseren Ticketshop
https://sguckermark.vereinsticket.de

oder telefonisch bei Bredi:
Tel. 0179/9435918.

Es ist uns eine absolute Herzensangelegenheit, möglichst viele Wegbegleiter des HCA an diesem Abend begrüßen zu können!
Das Weitersagen oder das „Teilen“ der Veranstaltung ist also ausdrücklich erwünscht!
Wir freuen uns auf Euch!

Herzlichst,
Das Präsidium des HC 52 Angermünde


Quelle: Unternehmerverband Brandenburg-Berlin e. V.


Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen möchten, können Sie diesen hier » abbestellen
Herausgeber: Unternehmervereinigung Uckermark e.V. · Berliner Straße 52e · 16303 Schwedt/Oder · Tel.: 03332 2670912 · info@uv-uckermark.de