uckermark

Feuer und Flamme für die Uckermark

Herzlich willkommen bei der Unternehmervereinigung Uckermark e.V.

Feuer und Flamme für die Uckermark

Berufsbildungsbericht 2020 des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

 


Mit dem Berufsbildungsbericht kommt das Bundesbildungsministerium seinem gesetzlichen Auftrag nach, die Entwicklung in der beruflichen Bildung kontinuierlich zu beobachten und der Bundesregierung jährlich zum 15. Mai Bericht zu erstatten.

Die Situation am Ausbildungsmarkt 2019:

  • Die Zahl der Anfängerinnen und Anfänger im Sektor Berufsausbildung belief sich 2019 auf insgesamt 730.301 (darunter 47,4 % Frauen). Gegenüber dem Vorjahr entspricht dies einem Anstieg um 6.400 bzw. 0,9 %.
  • Die Zahl der Anfängerinnen und Anfänger im Übergangssektor lag 2019 bei 255.300 (darunter 38,6 % Frauen). Dies sind 8.700 junge Menschen weniger als im Vorjahr (–3,3 %). Der Übergangssektor umfasst Bildungsgänge, in denen junge Menschen auf eine Teilnahme an der Berufsausbildung vorbereitet werden.
  • Im Sektor „Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung“ sank die Zahl der Anfängerinnen und Anfänger 2019, sie lag bei 486.300 (–4.100 bzw. –0,8 %), darunter 53,2 % Frauen.
  • Der Sektor Studienanfängerinnen und Studienanfänger an Hochschulen hat nach regelmäßigen Zuwächsen bis 2017 erneut einen leichten Rückgang auf 511.800 erlebt (darunter 51,7 % Frauen). Im Vergleich zum Vorjahr ging sie damit um 4.400 bzw. 0,9 % zurück.
  • Die Zahl der Ausbildungsstellen sank um 10.900 (–1,8 %) auf 578.200.
  • Die Zahl der noch unbesetzten Ausbildungsstellen ist zum Ende des Ausbildungsjahres zurückgegangen. So waren Ende September 2019 noch 53.100 Stellen unbesetzt, gut 4.500 Stellen weniger als im Jahr zuvor (–7,8 %).
  • Angebots-Nachfrage-Relation (ANR) von 105,2. Das bedeutet, dass rechnerisch 100 Ausbildungsinteressierten 105,2 Ausbildungsstellen gegenüberstanden.
  • Bundesweit insgesamt 525.081 Ausbildungsverträge neu abgeschlossen. Das entspricht einem Rückgang um 6.332 Verträge (1,2 %).


Neu abgeschlossene Ausbildungsverträge nach strukturellen Merkmalen:

  • Industrie und Handel - 304.592 neu abgeschlossene Ausbildungsverträg (-5.238)
  • Handwerk - 142.875 neu abgeschlossene Ausbildungsverträge (-2.433)
  • Freien Berufe - 47.136 neu abgeschlossenen Ausbildungsverträgen (+892)
  • Öffentlicher Dienst - 15.094 neu abgeschlossenen Ausbildungsverträgen (+645)
  • Landwirtschaft - 13.368 neu abgeschlossene Ausbildungsverträge (-97)
  • Hauswirtschaft- 1.899 neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge (-93)
  • Seeschifffahrt - 117 neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge (-8)
  • Gesundheits-, Erziehungs- und Sozialwesen - 186.000 Anfängerinnen und Anfänger in einem der GES-Berufe (+7100)

    Den Berufsbildungsbericht 2020 können Sie hier herunterladen oder bestellen.

Newsletteran-/abmeldung

Gern, schicken wir Ihnen unseren Newsletter und damit für Unternehmer/innen wichtige Informationen.
Tragen Sie bitte dazu Ihren Namen und E-Mail-Adresse hier ein. Selbstverständlich können Sie sich jederzeit wieder mit einem Klick auf dem Abmeldelink, der sich in jedem Newsletter befindet, wieder abmelden.

captcha 


Sprechzeiten

Termine

Unternehmensbesuche mit der Landrätin

Zur Zeit sind keine Veranstaltungen verfügbar

Mitgliederwerbung

Unternehmenssuche

Partnerlinks

Informationen

Azubikarten

nach oben