HINWEIS!

Zur optimalen Nutzererfahrung nutzen wir auf unserer Website Cookies von Erstanbietern als auch von Drittanbietern zu Statistik und Marketingzwecken,
um Ihnen beste Erlebnisse online anbieten zu können.

uckermark

Feuer und Flamme für die Uckermark

Herzlich willkommen bei der Unternehmervereinigung Uckermark e.V.

Feuer und Flamme für die Uckermark

 

Int5a Programmlogo mit EU

 

Das Projekt wird durch die Europäische Union aus Mitteln
des Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert.

 

 

Unternehmensbesuche und Aktivitäten im INT 109 Projekt - Wirtschaftliche Entwicklung durch aktive Kooperation zwischen den Hochschulen und Unternehmen der deutsch-polnischen Grenzregion / Rozwój gospodarczy poprzez aktywną współpracę między szkołami wyższymi a przedsiębiorstwami w polsko-niemieckim regionie przygranicznym

 

Bei der LEIPA Georg Leinfelder GmbH wurden am 30.01.2020 und 31.01.2020 neue Meilensteine im deutsch-polnischen Pilotprojekt INT 109 gesetzt.

Im neuen Seminarbereich der LEIPA Georg Leinfelder GmbH trafen sich die Studierenden im Rahmen des Kooperationsprogramm Interreg V A – „Wirtschaftliche Entwicklung durch aktive Kooperation zwischen den Hochschulen und Unternehmen der deutsch-polnischen Grenzregion“, welches durch die Europäische Union aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert wird, um Ihre Abschlussarbeiten zu präsentieren.
Die Studierenden der Hochschule für nachhaltige Entwicklung, der Hochschule Stralsund und der Uni Stettin stellten Ihre Projekte vor und verteidigten Ihre Ideen gegenüber des Prüfungsgremiums.
Die Studenten, die Professoren, die Bereichsleiter von LEIPA und die Geschäftsführung sind sich einig, dass die Kombination aus praxisnahen Erfahrungsaustausch und erproben an der direkten Wirkungsstätte zum Erfolg des Projektes beigetragen hat. Die Studenten waren dankbar, einen tiefen Einblick in das Unternehmen bekommen zu haben. Die Geschäftsführung zeigt sich sehr zufrieden mit den Ausgang des Pilotprojektes und ist voller Lob für solch guten Input. Dank allen Akteuren wurde das Projekt so erfolgreich.

 

 

Prezentacja końcowych prac


W LEIPA Georg Leinfelder GmbH wyznaczono wczoraj nowy kamień milowy w polsko-niemieckim projekcie pilotażowym INT 109.
W nowym obszarze seminaryjnym spółki LEIPA Georg Leinfelder GmbH studenci spotkali się w ramach programu współpracy Interreg V A - "Rozwój gospodarczy poprzez aktywną współpracę pomiędzy uniwersytetami i przedsiębiorstwami polsko-niemieckiego regionu przygranicznego", który jest wspierany przez Unię Europejską ze środków Europejskiego Funduszu Rozwoju Regionalnego, aby przedstawić swoje prace dyplomowe.
Studenci Wyższej Szkoły Zawodowej na rzecz Zrównoważonego Rozwoju, Uniwersytetu w Stralsundzie i Uniwersytetu Szczecińskiego zaprezentowali swoje projekty i bronili swoich pomysłów przed komisją egzaminacyjną.
Studenci, profesorowie, kierownicy działów LEIPA i kierownictwo zgodzili się, że połączenie praktycznej wymiany doświadczeń i testów w bezpośrednim miejscu działania przyczyniło się do sukcesu projektu. Studenci byli wdzięczni, że zdobyli głęboki wgląd w firmę. Zarząd jest bardzo zadowolony z wyników projektu pilotażowego i jest pełen pochwał za tak dobry wkład. To dzięki wszystkim zaangażowanym osobom projekt odniósł taki sukces.

Przetłumaczono z www.DeepL.com/Translator (wersja darmowa)

 

Newsletteran-/abmeldung

Gern, schicken wir Ihnen unseren Newsletter und damit für Unternehmer/innen wichtige Informationen.
Tragen Sie bitte dazu Ihren Namen und E-Mail-Adresse hier ein. Selbstverständlich können Sie sich jederzeit wieder mit einem Klick auf dem Abmeldelink, der sich in jedem Newsletter befindet, wieder abmelden.

captcha 


Sprechzeiten

Termine

Unternehmensbesuche mit der Landrätin

Mitgliederwerbung

Unternehmenssuche

Partnerlinks

Informationen

Azubikarten

nach oben