uckermark

Feuer und Flamme für die Uckermark

Feuer und Flamme für die Uckermark

Chronik

Sehr geehrte Besucher unserer Webseite!

Mit der Gründung der Unternehmervereinigung Uckermark e.V. am 28.10.1998 haben sich kleine und mittlere Unternehmen des Landkreises Uckermark zusammengeschlossen, um die Interessen ihrer Mitglieder gegenüber

  • den kommunalen Vertretungen, Verwaltungen und den politischen Parteien,
  • den Landes-, Bundes- und europäischen Parlamenten und Behörden,
  • den Verbänden und Kammern und
  • der Wirtschaftsförderung Uckermark GmbH zu vertreten.

Bis zu heutigen Tag ist die Zahl der Mitglieder stetig angestiegen.

Die bemerkenswerten Höhepunkte im Leben der Unternehmervereinigung Uckermark e.V. können Sie in unserer Chronik nachlesen.

Unsere Firmen brauchen technischen Nachwuchs!

Es gibt viele Sportvereine und eine Musik- und Kunstschule in Schwedt und das ist wichtig und gut so. Aber unsere Firmen brauchen vor allem technischen Nachwuchs! Wo soll der herkommen? Was machen wir dafür? Was machen Sie dafür?

Wir brauchen mehr Angebote im handwerklich, technisch, naturwissenschaflichem Bereich. Die Kinder und Jugendlichen sollen sich ausprobieren und müssen dann kontinuierlich gefördert werden.

Eine Jugendtechnikschule in Schwedt wäre super, Beispiele hierfür gibt es in Deutschland genügend.

An der Gesamtschule Talsand in Schwedt/ Oder gibt es im Technikstützpunkt bereits 9 Arbeitsgemeinschaften: Robotik, Elektronik, Automodellbau, Computertechnik, Raketenbau, 3D-Druck, Minecraft, Programmieren und Modellbauwelt. Zusätzlich gibt es viele Unterrichtsprojekte, jedes Jahr ein Robotik-Grundschultrainingslager, das FLL-Regionalfinale, Techniktage für alle Schwedter Schulen und eine Bürgerwerkstatt.

Es gibt einen Kopf der dahinter steckt, Sven Ketel, Lehrer an der Gesamtschule Talsand. Die Schüler sind motiviert und Sven Ketel würde gern noch mehr Kurse anbieten, mehr Ideen verwirklichen, aber es fehlen vor allem die personellen Ressourcen und dafür die finanzielle Unterstützung. Ehrenamtliche Helfer gibt es schon jetzt, aber ein Assistent mit fester Bezahlung wäre der nächste Schritt.

Sind Sie für eine Jugendtechnikschule in Schwedt, dann zeigen Sie uns Ihre Unterstützung auf Facebook.

Hier geht es zum Beitrag:
Facebook


Sprechzeiten

Termine

Unternehmensbesuche mit der Landrätin

Zur Zeit sind keine Veranstaltungen verfügbar

Mitgliederwerbung

nach oben