HINWEIS!

Zur optimalen Nutzererfahrung nutzen wir auf unserer Website Cookies von Erstanbietern als auch von Drittanbietern zu Statistik und Marketingzwecken,
um Ihnen beste Erlebnisse online anbieten zu können.

uckermark

Feuer und Flamme für die Uckermark

Feuer und Flamme für die Uckermark

Eberswalde (MOZ) Die Unternehmensnachfolge ist das Thema beim diesjährigen 13. Unternehmertag an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung. Ein Thema, das offenbar Publikum zieht. Schon im Vorfeld teilt die Einrichtung mit, dass mehr als 70 Vertreter von Firmen und Verbänden ihre Teilnahme in diesem Jahr zugesagt haben. Bestätigt wird das durch den vollen Saal im Haus 4 auf dem Stadtcampus. Eine Podiumsdiskussion und Best-Practice-Beispiele zum Schwerpunkt des Aktionstages stehen dort am frühen Nachmittag an.

Unsere Firmen brauchen technischen Nachwuchs!

Es gibt viele Sportvereine und eine Musik- und Kunstschule in Schwedt und das ist wichtig und gut so. Aber unsere Firmen brauchen vor allem technischen Nachwuchs! Wo soll der herkommen? Was machen wir dafür? Was machen Sie dafür?

Der 16. STeP-Kongress und die STeP-Grill-Party am 19. Juni 2018 auf dem Campus der Hochschule Stralsund hat nochmals deutlich gemacht, dass das STeP-Projekt eine wichtige Kommunikations- und Wissenstransfer-Plattform für die Regionalakteure aus Wissenschaft, Verwaltung und Wirtschaft ist. Die Praxis im Wissens- und Personaltranfer zeigt immer wieder, dass ein funktionierendes und gelebtes Beziehungsmanagement die Basis für gemeinsamen Erfolg von Projekten und kooperativen Strategien der Regionalentwicklung sind.

Beim Antenne Brandenburg Stammtisch zum Thema "Sperrung der B 198" am 18.6. in Groß Ziethen ging es heiß her. Eines wurde zum Ende allerdings zugesichert. "Wir bleiben auf jeden Fall im Zeitplan, bis Ende des Jahres ist die Sperrung vorbei."

Am Mittwoch, den 09.05.2018 trafen sich in geselliger Runde im Ratssaal des Rathauses Angermünde UnternehmerInnen zum Unternehmerfrühstück. Der Veranstaltung waren auf Einladung der Unternehmervereinigung Regionalbereich Angermünde überraschend viele Mitgliedsunternehmen gefolgt. Alle Plätze waren im Ratssaal, der in traditioneller Partnerschaft wieder vom Bürgermeister Frederik Bewer zur Verfügung gestellt wurde, belegt.

ANGERMÜNDER WIRTSCHAFTS- UND KULTURTAGE ERLEBEN ENORMEN PUBLIKUMSZULAUF

Angermünde (MOZ) Zu einem wahren Besuchermagneten haben sich die Angermünder Wirtschafts- und Kulturtage (Wiku) entwickelt. Die Mischung aus Messe und Unterhaltungsprogramm zeigt Wirkung beim Publikum. Schwerpunktthema war diesmal Bildung.

Baufirmen hatten sich kaum unter die rund 50 Aussteller gemischt. Kein Wunder, sind ihre Auftragsbücher derzeit so voll, dass Bauherren über fehlende Kapazitäten klagen. Sie fühlen sich in einigen Branchen schon fast wie zu DDR-Zeit, als Handwerker mit guten Beziehungen gehandelt wurden. Und so hat sich das Konzept der ursprünglich als Bautage gegründeten Wiku gewandelt.

Am kommenden Mittwoch findet die diesjährige Jahresmitglieder- und Wahlversammlung im Parkschlößchen Monplaisir Schwedt, Monplaisir 3, 16303 Schwedt statt. Der Beginn ist um 19:00 Uhr, Gespräche unter Mitgliedern und Buffet ab 18.00 Uhr. Gemäß unserer Satzung wollen wir das Jahr 2017 abrechnen und das Präsidium für die nächsten zwei Jahre wählen. Ich lade Sie ein, Ihr Mitbestimmungsrecht wahrzunehmen.

Unternehmensbesuche mit dem Landrat in der Region Angermünde
am 27.03.2018
 

Die Unternehmervereinigung Uckermark besucht viermal im Jahr gemeinsam mit dem Uckermark-Landrat Mitgliedsunternehmen in der Region. Unter dem Motto „Angermünde 2030" standen diesmal jedoch nicht Mitgliedsunternehmen sondern Newcomer Start-ups zum ersten Mal auf der Besuchsliste. Die Reise führte zu den Firmen VR Easy GmbH, dem Hotel 1912, dem Forstbetrieb HTH und der Gesellschaft für Gesundheit und Familie mbH.

Am 24. März feierte die Unternehmervereinigung Uckermark ihr 20-jähriges Jubiläum. 130 Gäste ließen es sich im Ahorn Seehotel Templin gut gehen, darunter geladene Gäste aus Politik und Wirtschaft. Es war ein Abend für die Sinne. Es gab Leckereien für den Gaumen, Live-Musik für die Ohren und hübsche Ballkleider sowie hervorragende Tanzpaare für die Augen, rundherum ein Genuss für die Sinne.

Sehr geehrte Mitglieder der Unternehmervereinigung Uckermark,

El DORADO Templin, die legendäre Westernstadt am Röddelinsee, startet am 01. April 2018 in die neue Saison. Sie sollten daher definitiv den 29. März 2018, um 12:00 Uhr, nicht verpassen!

Satzung der Unternehmervereinigung angepasst 

Den Abend eröffnete Frau Dagmar Hopp zur Satzungsänderung der Unternehmervereinigung Uckermark.
Durch Hinweise aus den eigenen Reihen und in Abstimmung mit dem Amtsgericht Neuruppin hat Frau Hopp einen Vorschlag zur Satzungsänderung ausgearbeitet, der sich auf die aktuellen Gegebenheiten einstellt unsere Vereinigung „satzungssicher“ macht. Nach ausführlicher Erläuterung, Diskussion und Korrektur haben die anwesenden Mitglieder die Satzung 100 %ig in einer offenen Abstimmung bestätigt.

Wie würde die Uckermark ohne Unternehmer aussehen?

Zwischen Berlin und Stettin liegt die Uckermark, wir fordern gleiche Rechte für alle, wir sind Metropolregion. Allerdings gibt es ein Problem, pro Arbeitstag stehen in Brandenburg mindestens 3 Unternehmen zur Übertragung an einen neuen Unternehmer an. Es ist absehbar, dass es einem großen Teil der Unternehmer nicht gelingen wird, eine Firmennachfolge für ihren Betrieb zu realisieren, folglich werden sehr viele Unternehmen geschlossen. Und das mit weitreichenden Folgen für die Gesellschaft.

Generalinspekteurbrief  1/2017


Soldatinnen und Soldaten,
liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!


,,Verba docent, exempla trahunt" - Worte lehren, Beispiele bekehren. Unverändert bestimmen Kriege, Konflikte und Terror in vielen Regionen und Ländern das Weltgeschehen. Sie führen uns auch vor Augen, dass in 833 Kriegsgräberstätten in 46 Staaten etwa 2,7 Millionen deutsche Kriegstote als Gefallene der beiden Weltkriege ruhen. Seit annähernd 100 Jahren erfasst, erhält und pflegt der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. diese Gräber über Generationen und Grenzen hinweg.

"Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ist ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ist ein Erfolg." (Henry Ford)

Starten Sie mit interessanten Gesprächen und einem guten Frühstück in den Tag!

Unter diesem Motto lud die Geschäftsleitung der ABE KSK Bau- und Brennstoffhandlung GmbH in Kooperation mit der Unternehmervereinigung Uckermark e.V., am 29.08.2017 zum Unternehmerfrühstück ein.

Unternehmerfrühstück in Angermünde gut besucht

Angermünde. Die stellvertretende Chefin der Arbeitsagentur Eberswalde Constanze Hildebrandt hat am Dienstag auf einem Unternehmerfrühstück in Angermünde für die Schaffung von Arbeits- und insbesondere von Ausbildungsplätzen in der Region geworben.

Prenzlau. Am Mittwoch, den 9. August fand ein informatives Treffen der Unternehmervereinigung Uckermark e.V. im Wasserwerk der Stadtwerke Prenzlau GmbH statt. Etwa 25 Unternehmer waren der Einladung des Prenzlauer Regionalpräsidenten Dirk Naujokat Großpietsch gefolgt. Das Treffen lockte mit interessanten Themen.

Sehr geehrter Herr Bäsler, 

anlässlich unserer Festveranstaltung „25 Jahre pro agro" am 16. Juni bedanken wir uns noch einmal ganz herzlich für Ihre Glückwünsche und Ihre Spende an die Stiftung des Landes Brandenburg „Hilfe für Familien in Not", auch im Namen der Stiftungsleitung möchten wir Ihnen hiermit ein großes Dankeschön übermitteln. 

Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit und verbleiben 

mit freundlichen Grüßen

Hanka Mittelstädt
Vorstandsvorsitzende
pro agro Brandenburg

1. Prenzlauer Grillabend - Ein Dialog zwischen Politik und Unternehmern

Die Politik sucht den Dialog mit der Unternehmerschaft. In der vergangenen Woche hatte der Prenzlauer Bürgermeister die Unternehmer seiner Stadt ins Wein- und Teehaus Gotzmann eingeladen, um über die neuesten Entwicklungen in der Stadt zu informieren.

Brandenburger Unternehmer auf Talentsuche an Stralsunder Hochschule

Marwin Höpfner steht auf dem Flur in der dritten Etage des Hauses 21 der Hochschule Stralsund und ist ins Gespräch mit Sabrina Melkau-Echtmann vertieft. Marwin absolviert gerade einen Masterstudiengang, Thema Kleine und Mittelständische Unternehmen, Schwerpunkt Marketing und Vertrieb. Er ist auf der Suche nach einem Praxispartner, der ihm ein Thema für seine Masterarbeit geben kann. Sabrina Melkau-Echtmann ist Personalerin bei der Schwedter Leipa GmbH. Der Papierhersteller sucht für seine Logistik-Sparte noch einen Masterstudenten, der dem Thema Vergütung und Tarife bei Subunternehmen in der Logistik-Branche wissenschaftlich zu Leibe rücken soll. Vielleicht, so ihre Hoffnung, hat sie mit Marwin Höpfner den richtigen Partner dafür gefunden. Solche Gespräche führen sie und andere Vertreter von brandenburgischen Unternehmen an diesem Donnerstag mehrfach auf den Hochschulfluren.

Auswertung INKONTAKT 2017

Die aktuelle Auswertung der Aussteller- und Besucherbefragung mit allen Daten und Fakten finden Sie in beigefügter PDF-Datei.

 

Download PDF

Erstes Unternehmer-Frühstück im Rathaus!

Am Mittwoch, den 21.06.2017 trafen sich auf Einladung des Angermünder Bürgermeister Frederik Bewer, Unternehmer und Unternehmerinnen der Region Angermünde zum 1. Angermünder Unternehmerfrühstück im Ratssaal des Rathauses Angermünde. Der Auftakt dieser Gespräche, die zukünftig regelmäßig durchgeführt werden sollen, erfolgte in Kooperation mit der Unternehmervereinigung Uckermark e. V..

bei der Preisübergabe

Großer Termin gestern für die Schwedter Jugendband "COS". Brandt Kran und Logistik und PCK übergaben 1200 Euro an die vier jungen Musiker dieser Band. Erstmals unterstützten beide Unternehmen mit ihren Hebeaktionen auf der Inkontakt gemeinsam ein Projekt. In diesem Jahr fiel die Wahl auf junge Band. Der Vorschlag kam vom Präsidenten der Unternehmervereinigung Uckermark Siegmund Bäsler.

Unternehmer der Region Angermünde trafen sich zum 1. Angermünder Unternehmerfrühstück im Ratssaal des Rathauses Angermünde. Der Auftakt dieser Gespräche, die zukünftig regelmäßig durchgeführt werden sollen, erfolgte in Kooperation mit dem Bürgermeister der Stadt Angermünde Herr Bewer

Wir unterstützten diese Lobbyarbeit

Sehr geehrte Mitglieder der Unternehmervereinigung,

ich möchte Sie herzlich vor der Sommerpause 2017 zu einem gemeinsamen Info-GrillAbend

am Mittwoch, dem 28.06.2017 ab 18:30 Uhr ins 
Wein- und Teehaus Gotzmann 
Schwedter Straße 26, 17291 Prenzlau

einladen.

Landratsbesuch in Prenzlauer Unternehmen

Die Bandbreite der jüngsten gemeinsamen Unternehmerreise der Unternehmvereinigung mit dem Uckermark-Landrat Dietmar Schulze reichte am zurückliegenden Donnerstag von der Veredlung landwirtschaftlicher Produkte und deren Direktvermarktung über die Zukunftsausrichtung eines der ältesten bäuerlichen Familienunternehmen der Region bis zur KfZ-Branche.

Zu einem Unternehmerfrühstück hatte der Regionalpräsident Templin, Herr Sebastian Gartzke, seine Mitglieder am 21. März 2017 in das AHORN Seehotel Templin eingeladen.

Prenzlauer Unternehmerfrühstück

Der Regionalpräsident der Region Prenzlau, Dirk Naujokat-Großpietsch, hatte am 10.03.2017die Mitglieder dieser Region sowie den Präsidenten der UVUM, Herrn Siegmund Bäsler, zu einem Unternehmerfrühstück eingeladen.

Siegmund Bäsler und Matthias Bruck

Während der Präsidiumssitzung am 8. März 2017 wurde der Freie Journalist, Herr Matthias Bruck (im Bild rechts), als neues Mitglied vom Präsidenten, Herrn Siegmund Bäsler, in der Unternehmervereinigung Uckermark e.V. herzlich begrüßt.

Angermünde. Bäcker Schreiber in Angermünde war eines der Unternehmen, die in diesen Tagen Besuch vom Landrat und der Unternehmervereinigung Uckermark bekamen. Für Inhaber Klaus Schreiber war das eine Gelegenheit, die Probleme anzusprechen, mit denen sein Handwerksbetrieb zu kämpfen hat.

Zum Artikel und zum Video

Quelle: Uckermark-TV Webseite am 23.02.2017

Arbeit für den ländlichen Raum, Bioladen ergänzt Branchenmix in Angermünder Altstadt, Traditionsbäcker setzt auf Dinkel und eine Arche Noah vergessener Kulturpflanze auf der Suche nach Sponsoren - Uckermark-Landrat Dietmar Schulze auf Unternehmensbesuchen in der Region Angermünde.

Bürgermeister Herr Jürgen Polzehl und Landrat Herr Dietmar Schulze berichten uns zum aktuellen Stand von Investitionen, Infrastruktur, Schule und Bildung  in Schwedt/Oder und der Uckermark

Bei der Feier anlässlich des 15jährigen Bestehens der Fa. Böckmann Center Prenzlau am 01. Februar 2017 wurde Inhaber Herrn Torsten Münn die Mitgliedsurkunde in der Unternehmervereinigung Uckermark e.V. überreicht.

Bild von links:
Herr Sebastian Gartzke, Regionalpräsident Templin
Herr Torsten Münn, Inhaber Fa. Böckmann Center Prenzlau
Herr Dirk Naujokat-Großpietsch, Regonalpräsident Prenzlau

Unternehmerkonferenz Waldumbau
Templin. Die ländlichen Räume Brandenburgs werden von der Land- und Forstwirtschaft geprägt. Unser Land verfügt über 1,1 Millionen Hektar Waldfläche. Zum Thema Waldumbau trafen sich zahlreiche Vertreter der Landesregierung, der Forstwirtschaft und der holzverarbeitenden Industrie in der Natur Therme Templin.

Zum Video-Beitrag.

Quelle: Uckermark TV am 18.01.2017

(MOZ) Große Sorgen über die künftige Versorgung mit Rohstoffen haben Holzbetriebe der Uckermark. Ursachen sind Waldumbau und Naturschutz. Eberswalder Wissenschaftler und das Umweltministerium halten dagegen.

Jedes Jahr rollen bis zu 300 000 Festmeter Holz ins Robeta- Sägewerk nach Milmersdorf. Hinten heraus kommt gefragtes Schnittholz für die Industrie. Der Bedarf ist hoch. Robeta holt seinen Rohstoff - überwiegend Nadelholz - aus den umliegenden Wäldern. Das hält den Preis niedrig und schont die Umwelt.

"Wir blicken mit Sorge in die Zukunft", sagt Geschäftsführer Rainer hier weiterlesen

Quelle: MÄRKISCHE ONLINEZEITUNG am 18.01.2017

Reine Nadelholzbestände soll es in Brandenburgs Wäldern künftig nicht mehr geben. Geht der Holzindustrie damit der Rohstoff aus?

Am 17. Januar 2017 lud die Unternehmervereinigung Uckermark e.V. zu einer Konferenz zum Thema Waldumbau im Land Brandenburg: Konsequenzen für die Holzindustrie.

Die Interessengemeinschaft Frauen und Familie Prenzlau e.V. wird auch in diesem Jahr in Schwedt/Oder und erstmals in Angermünde, die Kinder der Stadt und aus polnischen Gemeinden der Grenzregion einladen um gemeinsam das neue Jahr zu begrüßen. Gemeinsam mit den Kooperationspartnern in den Städten wird ein bunter Nachmittag gestaltet und gleichzeitig die Möglichkeit zur Präsentation von Angeboten für Kinder und Familien genutzt.

Download

Flyer Kinderneujahrsempfang

Februar
09.02.2017
Landratsbesuch Angermünder Mitgliedsunternehmen

März
Unternehmerworkshop:
Initiierung eines Zukunftsprozesses Wirtschaft Angermünde, „Joint Action Plan Angermünde 2020“
(gemeinsame Entwicklung eines Leitbildes und konkreter Maßnahmen für Angermünde aus Sicht der Unternehmen…)

April
22. und 23.04.2017
15. Wirtschafts- und Kulturtage Angermünde 

Juni
14.06.2017
Überregionales Mitgliedertreffen der Unternehmervereinigung Uckermark e.V. in Angermünde

September
Unternehmerworkshop:
„Zukunftsprozess Wirtschaft Angermünde“

Dezember
Jahresabschlussveranstaltung
Vorstellung der Ergebnisse des Angermünder Unternehmerworkshops
Berichterstattung, Arbeitsplan 2018


gez. Crull
Regionalpräsident

Allgemeine Termine

Mitgliedertermine

Unternehmensbesuche mit dem Landrat

Mitgliederwerbung

Partnerlinks

nach oben